Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin/zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Ausbildungsdauer: drei Jahre

Ausbildungsziel:

Sie erlangen durch die Ausbildung den allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung insbesondere bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten. Die Pflege wird dabei unter Einbeziehung präventiver, rehabilitativer und palliativer Maßnahmen auf die Wiedererlangung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung der physischen und psychischen Gesundheit der zu pflegenden Patienten ausgerichtet. Dabei werden unterschiedliche Pflege- und Lebenssituationen sowie Lebenssphasen, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Patienten berücksichtigt.

Ausbildungsbeginn: 01.04. und 01.10. eines jeden Jahres

Ausbildungsvergütung (Stand: September 2016):

  • 1. Jahr: ca. 975 Euro
  • 2. Jahr: ca. 1037 Euro
  • 3. Jahr: ca. 1138 Euro

Zulassungsvoraussetzungen (gemäß dem Krankenpflegegesetz)

  • 1. mindestens Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • 2. Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit
    • a) einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder
    • b) einer Erlaubnis als Gesundheits- und Krankenpflegeassistent/in
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung (Gesundheitszeugnis)
  • Vorlage eines amtlichen und tadellosen Führungszeugnisses

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Passbild
  • Schulabschlusszeugnis
  • Evtl. Arbeitszeugnisse

Ausbildungsprogramm:

Nach der Ausbildungsrichtlinie der staatlich anerkannten Kranken- und Kinderkrankenpflegeschulen in NRW erfolgt im ersten und zweiten Ausbildungsjahr eine integrierte Kranken- und Kinderkrankenpflegeausbildung. Im dritten Ausbildungsjahr schließt sich eine Differenzierungsphase an (im St. Josef Krankenhaus Essen-Werden in Gesundheits- und Krankenpflege).

Praktische Ausbildung:

  • Gesamtstunden: 2.500 Stunden
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden innerhalb einer Fünf-Tage-Woche.
  • Dienst am Wochenende findet in der Regel alle 14 Tage statt.
  • Die Arbeitszeiten richten sich nach dem bestehenden Rahmendienstplan – im Frühdienst, Spätdienst und zum Ende der Ausbildung im Nachtwachendienst.

Praktische Ausbildung in verschiedenen stationären oder ambulanten Fachbereichen:

Innere Medizin, Chirurgie, Psychiatrie, Gynäkologie, Wochen- und Neugeborenenpflege, Kinderheilkunde, Neurologie, Geriatrie, Ambulanzen, ambulante Krankenpflege und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die praktische Ausbildung erfolgt stellenweise in den benachbarten und angeschlossenen Krankenhäusern.

Theoretische Ausbildung:

Gesamtstunden: 2.100 Stunden
Studientage: 1 x wöchentlich
Unterrichtszeiten (je 45 Minuten): 8.00 Uhr – 15.30 Uhr
Blockunterricht im Intervall

Es werden folgende Wissensgrundlagen vermittelt:

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft

Prüfungen:

schriftliche, mündliche und praktische Zwischen- und Examensprüfung Über den erfolgreichen Abschluss entscheiden nicht nur die Prüfungen, sondern auch die Leistungen während der ganzen Ausbildungszeit.

Abschluss der Ausbildung:

staatlich anerkanntes Gesundheits- und Krankenpflegeexamen

Ausbildungsstätten:

Die Ausbildung erfolgt an unseren Krankenhäusern, an der Krankenpflegeschule an der Ruhr e.V. und an den Häusern der angeschlossenen Kooperationspartner.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen (jederzeit) an:

St. Josef Krankenhaus Essen-Werden
Pflegedirektion
Christof Haucke
Propsteistraße 2
45239 Essen

Digitale Bewerbungen schicken Sie bitte an:

christof.haucke@sjk.uk-essen.de