Ihre Universitätsklinik Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Bewährte und innovative Therapieverfahren

Die Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Josef Krankenhaus Werden vertritt die ganze Breite des Fachgebietes in Krankenversorgung, Lehre und Wissenschaft. Wir behandeln Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates und versorgen Patienten vom Neugeborenen bis ins hohe Alter. Alle akuten und chronischen Erkrankungen sowie Verletzungen und Verletzungsfolgen des Stütz- und Bewegungsapparates gehören zu unserem Leistungsspektrum. Dabei werden sowohl bewährte als auch innovative Therapieverfahren angewandt – zum Beispiel der Einsatz von innovativen Implantaten, Wachstumsfaktoren oder Stammzellen zur Knochen- und Knorpelregeneration, minimalinvasiven Techniken und computergestützten Operationen.

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Marcus Jäger stehen der Klinik zwei Standorte innerhalb der Universitätsmedizin Essen zur Verfügung: das St. Josef Krankenhaus Werden und das Universitätsklinkum Essen.

Die Klinik ist Mitglied im Westdeutschen Tumorzentrum am Universitätsklinikum Essen – dieses genießt einen exzellenten transregionalen Ruf in der Diagnostik und Therapie von gut- und bösartigen Neubildungen. Die Klinik verfügt am St. Josef Krankenhaus Werden über eine eigene, von der Bezirksregierung zugelassene und zertifizierte Knochenbank. Im Bereich Forschung und Entwicklung stehen ein zellbiologisches Forschungslabor sowie ein Ganglabor zur Verfügung.

Standort am Universitätsklinikum Essen